Rhein-Main-Neckar

Der neue Film Kult-Regisseur Terrence Malick verneigt sich mit seinem neuen Werk „Ein verborgenes Leben“ vor dem österreichischen Bauern Franz Jägerstätter

Verbeugung vor einem großen Helden

Archivartikel

Kult-Regisseur Terrence Malick, der so gefeierte Werke schuf wie „Der schmale Grat“ und „The Tree of Life“, verneigt sich in seinem neuen Film vor einem bisher kaum besungenen Helden: August Diehl schlüpft in die Haut des österreichischen Bauern Franz Jägerstätter. Eine Filmfigur mit realem Vorbild: Jägerstätter weigerte sich während des Zweiten Weltkriegs für die Nationalsozialisten in den

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5308 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00