Rhein-Main-Neckar

Geschwindigkeitskontrollen

Neuer mobiler „Blitzer“ im Einsatz

Archivartikel

Würzburg.Die neue Würzburger Geschwindigkeitsmessanlage wurde am Montag in Echtbetrieb genommen. Sie wird an bekannten Raser-Hotspots, an Strecken, an denen die Beschwerdelage oder die objektive Gefährdung hoch ist, eingesetzt. Die Einsatzstellen in dieser Woche sind: Löwenbrücke, Unterdürrbacher Straße, Mainaustraße, Rennweger Ring, Mergentheimer Straße und Sanderglacisstraße. Die Messungen können beidseitig erfolgen und finden bis einschließlich Samstag, 25. Juli, statt.

Die Geschwindigkeitsüberschreitungen werden nach dem bisherigen „alten“ Bußgeldkatalog geahndet.

Der neue „Blitzer“ kann auch an objektiv gefährlichen Stellen oder an bekannten Raser-Hotspots eingesetzt werden, bei denen ein klassisches Blitzerfahrzeug nicht aufgestellt werden kann, hieß es.