Rhein-Main-Neckar

Kügelchen im Zoo geboren

Ein Schreck reicht, um aus einem herumlaufenden Gürteltier eine Kugel zu machen. Denn bei Gefahr rollen sich die Tiere zusammen. Bei Kugel-Gürteltieren klappt das besonders gut. Bei ihnen passen die einzelnen Panzer an Kopf, Körper und Schwanz perfekt ineinander. Der harte Panzer schützt sie. Auch das kleine Kugel-Gürteltier aus einem Zoo in Hoyerswerda hat schon solch einen schützenden Panzer. Bei seiner Geburt vor wenigen Wochen sah der aber noch anders aus: rosa und weich. Der Panzer braucht ein bisschen Zeit, um hart zu werden. Gürteltiere sind bei der Geburt gerade mal so groß wie ein Tennisball. Vorab zu erkennen, ob ein Gürteltier-Weibchen ein Junges bekommt, ist deshalb gar nicht so leicht. Der Nachwuchs war für den Zoo eine Überraschung.