Rhein-Main-Neckar

Großes Sieb soll Flüsse reinigen

Archivartikel

Boyan Slat macht sich viele Gedanken, wie man die Meere vor Abfall schützen kann. Der Mann aus den Niederlanden ist sogar ziemlich berühmt geworden mit einer Idee, wie man Plastikmüll aus dem Meer fischen kann.

Es handelt sich um eine Art riesiges U aus Rohren, an dem das Plastik hängen bleiben soll. Das wird seit einiger Zeit im Pazifik ausprobiert.

Nun hat der niederländische Umweltschützer eine weitere Idee vorgestellt: ein Müllfänger für Flüsse! Der ist gebaut wie ein Schiff mit zwei Rümpfen, zwischen denen der Müll hängen bleibt.

Er soll somit wie eine Art Sieb funktionieren.

Andere Schiffe und auch Tiere können aber an dem Müllfänger vorbeischwimmen.

Auf diese Art soll der Müll schon aus dem Wasser gesammelt werden, bevor er ins Meer gelangen kann.

Denn aus den 1000 größten Flüssen der Welt stamme der meiste Plastikmüll in den Ozeanen, sagte Boyan Slat.

Seine Organisation will versuchen, in den nächsten Jahren an vielen Flüssen der Welt diese Müllfänger sammeln zu lassen. Dabei sollen Firmen und Länder helfen.