Rhein-Main-Neckar

Seniorin erstattete Anzeige

Freche Erpressung

Heilbronn.Freche Erpresser schrieben einer Heilbronnerin kürzlich fünf E-Mails mit den Namen von Bekannten. Beim Öffnen der Mails wurde dann aber deutlich, dass diese von Fremden kamen. In den Mails wurde die Angeschriebene aufgefordert, 600 Euro in Bitcoins zu bezahlen. Das sei ein guter Preis für ein kleines Geheimnis. Dieses bestehe darin, dass die Betrüger angeblich das Gerät ihres Opfers gehackt hätten und es nun für sie möglich sei, die Angeschriebene beim Besuch einer Pornoseite zu filmen. Die 79-Jährige machte alles richtig. Sie ging nicht auf die Unbekannten ein, sondern erstattete Anzeige bei der Polizei.