Rhein-Main-Neckar

Rauschgifthandel

Dealer-Ehepaar aufgeflogen

Miltenberg.Ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Miltenberg sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Ihm und seiner zwei Jahre älteren Ehefrau wird schwunghafter Rauschgifthandel vorgeworfen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg stellte bei Durchsuchungsmaßnahmen mehrere hundert Gramm Amphetamin eine größere Menge psychoaktive Pilze, rund 100 Gramm Haschisch und Beweismaterial, welches auf Rauschgifthandel schließen lässt, sicher. Aufgrund der Beweislage wurde das Ehepaar am Folgetag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete gegen den 23-Jährigen die Untersuchungshaft wegen des dringenden Verdachts des bewaffneten unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge an, da sich in der Wohnung in unmittelbarer Nähe zu den Betäubungsmitteln ein jederzeit zugriffsbereites Einhandmesser befand. Der Mann wurde nach der Eröffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Seine Frau, die den Ermittlungen nach an den illegalen Geschäften beteiligt war, wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.