Rhein-Main-Neckar

Bekannt für Fisch

Archivartikel

Wenn man auf den Lofoten im Land Norwegen unterwegs ist, sieht und riecht man ihn fast überall: Fisch! Auf Holzgestellen hängt er zum Trocknen. Man nennt diesen Fisch auch Stockfisch. Die Lofoten sind bekannt dafür.

Bei Stockfisch handelt es sich um den Fisch Kabeljau, der in den Wintermonaten gefangen wird. Schwärme aus Millionen von Fischen leben in dieser Zeit vor den Lofoten. Jedes Jahr im Winter kommen sie in diese Gegend und legen ihre Eier ab.

Schon seit mehr als tausend Jahren leben die Menschen auf den Lofoten vom Fischfang. Der Fisch wird in viele verschiedene Länder verkauft. Doch vorher wird er getrocknet. So wird er haltbar gemacht.

In Ländern wie Italien, Brasilien und in Portugal gilt er als besondere Leckerei. Sogar die Fischköpfe werden verkauft. Sie gehen zum Beispiel in das afrikanische Land Nigeria.