Regionalsport

Fußball Erste Testreihe beim SV Waldhof „negativ“

Trares: „20 Prozent“

Den ersten Schritt zum Wiedereinstieg in das reguläre Mannschaftstraining hat der SV Waldhof erfolgreich bewältigt, der zweite steht am Montag an. Wie Sportchef Jochen Kientz dieser Redaktion am Samstag bestätigte, waren alle am Freitag bei Spielern und Betreuern des Fußball-Drittligisten durchgeführten Corona-Tests negativ. Bleibt dies auch bei der für Montag angesetzten zweiten Testwelle so, können die Mannheimer ab morgen wieder ohne Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln trainieren. Nach den bisherigen Planungen würde der SVW-Tross am Samstag ein Quarantäne-Hotel beziehen, um für einen Neustart der 3. Liga gewappnet zu sein.

Ob der Spielbetrieb wiederaufgenommen wird, bleibt aber äußerst fraglich. Waldhof-Trainer Bernhard Trares hatte die Chancen auf eine Fortsetzung der Saison zuletzt auf „vielleicht 20 Prozent“ taxiert. Am Wochenende meldete sich der DFB-Drittligaausschuss-Vorsitzende Tom Eilers mit scharfen Worten in der Debatte zu Wort – und attackierte dabei Abbruchbefürworter wie den SVW. Die für den Fall der Saisonfortsetzung mittlerweile wahrscheinlich unumgängliche Verlängerung der Spielzeit über das vertragsrechtlich entscheidende Datum 30. Juni hinaus hält Eilers für „selbst eingebrockt“. alex