Regionalsport

Schießen Bad Rappenau besiegt Königshofen in der Luftpistolen-Landesliga Ost mit 3:2

Osterburken hat leichtes Spiel mit dem KKS

Der SV Karlsdorf ist neuer Tabellenführer der Luftpistolen-Landesliga Südwest. Die 23 an der Luftpistolen-Landesliga des Badischen Sportschützenverbandes beteiligten Vereinsmannschaften setzten mit dem dritten Wertungskampf am 23. November ihr jahresüberschreitendes Turnier fort.

Dabei unterlag in der Landesliga Nord die SG Seckenheim der SG 1744 Mannheim mit 1:4 Punkten. Der SSV Rot besiegte den SSV Rauenberg mit 3:2-Punkten. Die SGi Heidelberg verlor gegen die zweite Mannschaft des SV Walldorf mit 1:4 Punkten. Und der SV Tairnbach gab der SVG Neckarau mit 3:2 Punkten das Nachsehen. Einzelbestschütze war Mark Alten vom SV Tairnbach mit 371 Ringen. In der Zwischentabelle führt nach wie vor der SSV Rot mit nunmehr 11:4 Einzel- und 6:0-Mannschaftspunkten.

In der Landesliga Ost gewann der KKS Hüffenhardt gegen die SGi Reichartshausen mit 3:2 Punkten. Die Begegnung KKS Osterburken gegen die zweite Mannschaft des SV Eschelbach ging mit 5:0 Punkten für den tabellenführenden KKS Osterburken aus.

Der SV Bad Rappenau besiegte die SGi Königshofen mit 3:2 Punkten. Hier schoss Michael Layer, SGi Reichartshausen, beachtliche 378 Ringe. Tabellenführer – wie bereits erwähnt – der KKS Osterburken mit nunmehr 13:2 Einzel- und 6:0 Mannschaftspunkten.

Landesliga Ost

KKS Hüffenhardt – SGi Reichartshausen 3:2 Punkte, KKS Osterburken – SV Eschelbach II 5:0 Punkte, SV Bad Rappenau – SGi Königshofen 3:2 Punkte; Einzel: 1. Michael Layer (SGi Reichartshausen, 378), 2. Gunnar Braun (SGi Königshofen, 373), 3. Thorsten Schimmer, (SV Bad Rappenau, 365).

Tabelle: 1. KKS Osterburken13:2/6:0; 2. KKS Hüffenhardt 7:3/4:0; 3. SV Bad Rappenau 7:8/4:2; 4. SV Eschelbach II 4:6/2:2; 5. SGi Königshofen 7:8/2:4; 6. SSV Eberbach 2:8/0:4; 7. SGi Reichartshausen 5:10/0:6.