Regionalsport

Mit einem guten Mix

Landesliga: Zweites Jahr für Reichenbuch

Von den Abstiegsrängen fern halten möchte sich der FV Reichenbuch in seinem zweiten Landesliga-Jahr. Dank der Siegesserie zwischen dem 16. und 24. Spieltag mit acht „Dreiern“ in Serie katapultierte sich der Neuling während der vergangenen Saison vom letzten Platz ins sichere Mittelfeld und schaffte den Klassenerhalt.

In seine fünfte Saison als Spielertrainer geht Dominik Weber, der Ex-Aktive des FV Lauda un der Spvgg. Neckarelz. Unterstützt wird er von Sören Winter. Verlassen hat das Trainertrio Sebastian Eiffler (geborener Frey), der nun den TSV Billigheim trainiert.

Bender sticht ins Auge

Bei den Neuzugängen sticht Benjamin Bender ins Auge; er erzielte in der vorigen Saison 14 Tore für den Ligakonkurrenten FV Mosbach. Felix Strein kommt vom SV Neunkirchen als ernsthafter Anwärter auf die Nummer eins im Tor nach Reichenbuch.

Die Mannschaft besticht auch in der neuen Runde durch einen guten Mix aus spielerischer Finesse und Landesliga-Robustheit. mf