Regionalsport

„Die Absteiger werden eine Rolle spielen“

Kurzinterview: Das neue Trainer-Duo des VfB Altheim geht mit der Favoritenbürde gelassen um und achtet auf Entwicklung

Der VfB Altheim geht als klarer Meisterschaftsfavorit in die neue Saison der Kreisklasse A Buchen. Die FN sprachen mit den VfB-Trainern Johannes Volk und Daniel Czerny (Bild).

Herr Volk, Herr Cerny, der VfB Altheim wurde zum klaren Favoriten gewählt. Wie gehen die Trainer mit der Rolle um?

Johannes Volk: Grundsätzlich beschäftigen wir uns nur mit uns und möchten eine super Runde hinlegen. Die Sichtweise anderer können wir nicht beeinflussen und deshalb nehmen wir es dementsprechend so hin. Wir sehen es gelassen und wollen unsere Ziele erreichen.

Was sind Ihre Ziele für die Saison außer oben mitzuspielen?

Daniel Czerny: In erster Linie wollen wir jeden Spieler verbessern, die Neuzugänge integrieren und eine Einheit sowohl auf als auch neben dem Platz werden.

Wie zufrieden sind Sie als Trainerduo mit der bisherigen Vorbereitung?

Volk: Zufrieden. Der Grund ist die hohe Trainingsbeteiligung. Wir sehen den Willen und den Ehrgeiz von jedem Einzelnen, sich weiterentwickeln zu wollen.

Wen sehen Sie als stärksten Konkurrent um den Titel und warum?

Czerny: Leider kennen wir die Liga zu wenig, um einen zu nennen. Dennoch denken wir, dass die Absteiger aus der Kreisliga eine Rolle spielen werden. Bild: VfB