Ravenstein

CDU in Ravenstein Mit MdL Hauk vier Betriebe besucht

„Start-ups“ mit bombiger Auftragslage

Archivartikel

Erlenbach.Am Freitag unternahm der CDU-Stadtverband Ravenstein, unter der Leitung des Vorsitzenden, Gerhard Volk mit MdL Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, sowie Stadträten und interessierten Bürgern eine Besichtigung von vier mittelständischen Betrieben im Erlenbacher Industriegebiet „Rot“.

Zunächst traf man sich in der Fertigungshalle der Firma „Hulk-Tec GmbH“, in der auch die „Kiesel Konstruktionen GmbH“ untergebracht ist. Der Geschäftsführer der Firma „Hulk-Tec“, Dominik Leyhkauf, erklärte, dass die neue Fertigungshalle erst seit vier Wochen genutzt werde. Zuvor war sein Firmensitz in Schöntal-Aschhausen. Der Geschäftsführer der „Kiesel Konstruktionen GmbH“, Philipp Kiesel, berichtete von einer guten wirtschaftlichen Lage. Die Firma entwickle und stelle Sondermaschinen, wie zum Beispiel Automatisierungsanlagen, Montagelinien und Montagearbeitsplätze in verschiedenen Ausbaustufen von manuell bis Voll-Automatik her. Die Auftragslage sei bombig. Minister Hauk bezeichnete die beiden Unternehmen als junge „Start-ups“ im neuen Gewerbegebiet. Beide würden die gegenseitigen Synergieeffekte nutzen, sowohl in der Produktion als auch in der Entwicklung.

Danach besuchte die Delegation die Firma FS Formteile. Geschäftsführer Franz Scheschark teilte mit, dass eine hohe Innovationsbereitschaft die Firma zu einem gefragten Automobilzulieferer gemacht habe. Die Firma produziert rund 200 verschiedene Artikel für 40 Fahrzeugmodelle.

Abschließend wurde die „Gummischeune Erlenbach“ besichtigt. Die neue Halle wurde im November 2017 gebaut, erklärte Geschäftsführer Alexander Peschl. Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 gegründet. Die neue Halle sei für den Reifenservice bereits zu klein, stellte Peschl fest. jüh