Ravenstein

In Oberwittstadt Derzeit größte Baumaßnahme / Kanal und Wasserleitung fertiggestellt / Mit der Aufbringung der Schwarzdecke ist im Oktober zu rechnen

Nach der Sommerpause rollen die Bagger wieder

Archivartikel

Oberwittstadt.Nach der Sommerpause haben die Mitarbeiter der Firma Schweikert (Oberkessach) die Bauarbeiten am dritten Abschnitt der derzeit größten Baumaßnahme in der Stadt Ravenstein, im Stadtteil Oberwittstadt, wieder aufgenommen.

Nach der Fertigstellung von Kanal und Wasserleitung wird jetzt noch das Plenum im dritten Bauabschnitt in der Lessingstraße hergestellt und die erste Lage Frostschutzschicht eingebaut.

Anschließend ist noch in der Herderstraße ein kleines Teilstück der Wasserleitung zu verlegen – sowie der nach fehlende Abschnitt der Wasserversorgung im Bereich Kirche bis zum Heilighaus.

Nach Abschluss dieser Arbeiten erfolgt die Verlegung der Strom und Telefonleitungen in der Lessingstraße. Die Arbeiten werden rund drei Wochen andauern.

Mit Ende der Baumaßnahme, Aufbringung der Schwarzdecke im dritten Bauabschnitt, ist vorsichtig im kommenden Monat Oktober zu rechnen.

Nachdem der dritte Bauabschnitt dann soweit fertiggestellt ist, folgen die Bauarbeiten im vierten Bauabschnitt, im oberen Teil der Lessingstraße, ab Einmündung Goethestraße.

Die Lessingstraße konnte nicht in einem Bauabschnitt ausgebaut werden, da die Zufahrt zum Baugebiet „Kürle“ entweder von oben oder von unten her möglich sein musste.

Zum letzten Ausbauabschnitt gehört dann auch der Ausbau des Kirchenplatzes. In der vergangenen Woche wurde bei einem Vor-Ort-Termin der weitere Fortgang der im Frühjahr 2019 begonnenen Baumaßnahme mit Bürgermeister Ralf Killian sowie Vertretern des Ingenieurbüros Sack und Partner und der Firma Schweikert besprochen. Mit der Fertigstellung wird im Jahre 2021 gerechnet. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro. F