Ravenstein

Evangelische Kirche Waldemar Grab am 9./10. November

„Musikalischer Lebenslauf“

Archivartikel

Ravenstein.Der evangelischen Kirchengemeinde ist es gelungen, einen bekannten Pianisten nach Ravenstein einzuladen, der auf musikalische Weise von seinem christlichen Glauben erzählt: Waldemar Grab, Verlagskaufmann und Journalist, war Leiter der „Sektion Flugbegleiter“ in der Flugbereitschaft des Bundesministeriums für Verteidigung und flog mit Altbundeskanzler Helmut Schmidt und dem Minister des Auswärtigen, Hans-Dietrich Genscher, sowie den höchsten Staatsgästen der Welt um die Welt.

Er war im Einkaufscenter-Management tätig, Redenschreiber diverser Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sowie von 1994 bis 2000 Präsident des Deutschen Pianistenverbandes.

Showpianist auf dem Traumschiff

Waldemar Grab machte sein Hobby zum Beruf, seinen Beruf zur Berufung und stand als Pianist für Peter Alexander, Paul Kuhn, André Riéu und vielen weiteren großen wie kleinen Stars auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“.

Bis 2004 war er in fast 90 Reisen mit dem damaligen ZDF-Traumschiff MS Deutschland als „Showpianist“ unterwegs.

2002 entschied sich der weit gereiste Liedermacher und Buchautor nach langen Umwegen über verschiedene Religionen für den christlichen Glauben, ließ sich zum Prediger und Evangelisten ausbilden und leitet seit 2006 das Missions- und Sozialwerk „Hoffnungsträger e.V.“ in Hartenfels.

Komponist christlicher Lieder

Heute komponiert er keine Schlager mehr, sondern neue Lieder mit christlichen Texten und reist in über 200 Veranstaltungen im Jahr durch Europa, um Musik und Evangelium in ansprechender Form zu den Menschen zu bringen.

Am 9. und 10. November kommt er nach Ravenstein. Ein Konzertabend mit dem Titel „Ein musikalischer Lebenslauf durch die Kontinente“ findet am Samstag, 9. November, um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Merchingen statt. Der Eintritt ist frei.