Ravenstein

Bauarbeiten in Oberwittstadt Zweiter Abschnitt reicht von der Herderstraße bis zur Kirche / Gesamtkosten von 1,7 Millionen Euro

Als nächstes sind die Wasserleitungen dran

Archivartikel

Oberwittstadt.Die im Mai begonnenen Arbeiten zum weiteren Ausbau mit Sanierung der Wasserleitungen in der Uhland-, Herder - und der gesamten Lessingstraße durch die Firma Schweikert (Oberkessach) kommen zügig voran.

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sind soweit abgeschlossen. Restliche Pflasterarbeiten müssen noch erledigt werden. Die Asphalttragschicht ist inzwischen eingebaut. Die Asphaltdecke wird, wie der zuständige Bauleiter Klaus Issel vom Büro Sack und Partner gegenüber den FN sagte, zusammen mit den Asphaltarbeiten der nächsten fertiggestellten Bauabschnitte aufgebracht.

Im zweiten Bauabschnitt von der Herderstraße bis zur Kirche ist die Erneuerung der Abwasseranschlüsse und der Straßeneinläufe bereits erfolgt. Ab der nächsten Woche ist vorgesehen, die Wasserleitung zu erneuern, anschließend erfolgt die Kabelverlegung. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Bordsteine gesetzt. Sofern es die Witterung zulässt, soll zumindest der Asphalteinbau des zweiten Abschnittes noch dieses Jahr erfolgen.

Die Gesamtkosten dieser umfangreichen Maßnahme, die in vier Bauabschnitte eingeteilt ist, belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Zudem werden in allen Bauabschnitten die Straßenbeleuchtung und die Stromkabel erneuert.

Während der gesamten, rund zweijährigen Bauzeit werden alle Bauabschnitte für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Planung und Bauleitung der Arbeiten die noch bis Sommer kommenden Jahres andauern werden, liegt in den bewährten Händen des Ingenieurbüros Sack und Partner aus Adelsheim. F