Osterburken

Ganztagsgymnasium Osterburken Schadstoffuntersuchung ergab PCB-Belastung / Sanierung kann nicht wie geplant umgesetzt werden / Verwaltung schlägt dem Kreistag heute einen Neubau vor

„Was es jetzt braucht, ist ein kühler Kopf“

Archivartikel

Das Ganztagsgymnasium Osterburken kann nicht wie geplant erneuert werden. Der Grund: Eine Schadstoffbelastung. Sie macht die Sanierung so teuer, dass ein Neubau vorgeschlagen wird.

Osterburken. Noch im Juni berichtete die Kreisverwaltung dem zuständigen Ausschuss, dass die Außenhülle des Ganztagsgymnasiums Osterburken (GTO) sowie die Haustechnik für rund neun Millionen Euro erneuert

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5519 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00