Osterburken

Coronavirus Borkemer Brückenfest abgesagt / Lokale Händler unterstützen

Vorfreude auf das nächste Jahr

Archivartikel

Osterburken.Die derzeitige Corona-Pandemie wirbelt auch den Veranstaltungskalender der Stadt Osterburken kräftig durcheinander.

Seit 31 Jahren wird ununterbrochen das beliebte Borkemer Brückenfest in der Römerstadt veranstaltet.

In diesem Jahr wird das traditionelle Familienfest, welches ursprünglich vom 16. auf den 17. Mai mit einem großen, attraktiven Rahmenprogramm geplant war, nicht stattfinden.

Der Gewerbeverein Osterburken als Veranstalter sagte dieses nun ab, bestätigte der Vorsitzende, Gunter Hofmann, gegenüber dieser Zeitung mit großem Bedauern.

Verkaufsoffener Sonntag fällt aus

Dadurch wird auch der verkaufsoffene Sonntag entfallen. Die finanziellen Einbußen für die Gewerbetreibenden der Stadt, die Schausteller sowie die teilnehmenden Vereine, die alljährlich das Programm mitgestalten, sind demnach groß und nicht leicht zu verkraften.

Hofmann weist die Bevölkerung der Stadt und der umliegenden Region aber auf die zurzeit bestehenden Einkaufsmöglichkeiten hin und unterstreicht, dass diese genutzt werden können.

„Das dient auch den örtlichen Geschäften.“

Ein jeder kann sich jedoch schon auf das 32. Brückenfest im kommenden Jahr freuen, welches im Mai stattfinden wird. F