Osterburken

Automobilclub Odenwaldring Buchen Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr / Engagierte Mitglieder ausgezeichnet

Ralf Kroll bei Rennen erfolgreich

Archivartikel

Schlierstadt.Auf ein erfolgreiches und harmonisches Sport- und Vereinsjahr kann der Automobilclub Odenwaldring Buchen im ADAC stolz sein. Deutlich wurde dies im Rahmen der 71. Jahreshauptversammlung im „Badischen Hof“ in Schlierstadt, wozu Vorsitzender Christoph Genieser auch Rechtsbeistand und Syndikus Rainer Müller begrüßte. Den Mitgliedern des Vorstands und den Aktiven galt ein besonderer Dank des Vorsitzenden für deren Engagement in den verschiedensten Bereichen des Vereins.

Geschäftsführer Ralf Kroll erinnerte in seinem Geschäftsbericht an die Inhalte der allgemeinen Vereinsarbeit wie die Tagungen, Fachvorträge, Oldtimertreffen, Wanderung zur Wohlfahrtsmühle und an das gelungene Sommerfest. Weiter resümierte er die regionale Zielfahrt nach Aschaffenburg, die Jux-Rallye in Hainstadt, den Besuch des Bergrennens in Eichenbühl, den Pannenkurs und den Fahrradausflug nach Jagsthausen. Den Jahresabschluss feierte man in gemütlicher Runde in der Beuchertsmühle.

Gute Platzierungen

In seiner langjährigen Funktion als Sportleiter und Kartwart berichtete Gerhard Moldaschl über die sportlichen Erfolge. Bei zahlreichen Berg- und Flugplatzrennen im In- und Ausland vertrat Ralf Kroll mit einigen sehr guten Platzierungen die Vereinsfarben würdig, beispielsweise mit einem 1. Platz in Luxemburg, Mickhausen und beim Ibergrennen sowie einem 2. Platz beim Europameisterschaftslauf in Glasbach, in St. Agatha in Österreich und in Hauenstein. Mit einem Kadett C waren Kim und Chris Angstmann sowie Sabine Hahn im Automobil-Slalom unterwegs und durften aufgrund guter Platzierungen auf ihre fahrerischen Leistungen stolz sein. Wie der Sportwart weiter mitteilte, habe das neue „SimRacing“ beim ADAC Nordbaden Tempo aufgenommen. Die kommenden Veranstaltungen im „Sim4Race Center“ in Mannheim, die zum ADAC-Digital-Cup zählen, finden in Mugello und in Spa Francorchamps statt. Darüber hinaus wird es am Freitag, 14. Februar, von 18 bis 22 Uhr eine Klick-off-Veranstalt ng im „Sim4Race Center“ geben.

Als Schatzmeisterin berichtete im Anschluss Renate Ihrig über einen zufriedenstellenden Kassenstand. Da die Kassenprüfer Rainer Müller und Kim Angstmann keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmig Entlastung. Die turnusgemäßen Wahlen eines Teils des Vorstands brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: stellvertretender Vorsitzender Hans-Joachim Greulich, Schatzmeisterin und Tourenleiterin Renate Ihrig, Schriftführerin Gabriele Genieser, Beisitzer Karl-Heinz Ihrig und Reinhard Weigel, Kassenprüfer Rainer Müller und Kim Angstmann. Zum Delegierten für die Hauptversammlung des ADAC Nordbaden wurde Christoph Genieser gewählt.

Ralf Kroll teilte mit, dass die Klausurtagung Sport im ADAC Nordbaden am 8. Februar in Rüppurr, die Arbeitstagung der Clubvorsitzenden am 7. März in Leimen, die Mitgliederversammlung des ADAC Nordbaden am 28. März in Rüppurr und der EDV-Kurs für Clubmitglieder am 3. April in Buchen stattfinden.

Weitere Termine sind die Werksführung mit Museumsbesuch bei Porsche in Zuffenhausen am 23. April, der Indoor-Kartlauf für Vereinsmitglieder in Bad Mergentheim am 26. April, der Fahrrad-/Motorradausflug am 24. Mai und das Sommerfest am 25. Juli. Der Geschäftsführer nannte noch den Besuch des Bergrennens in Eichenbühl am 4. September, die Touristikausfahrt am 20. September, den ADAC-SX-Cup-Supercross in der Stuttgarter Schleierhalle am 7. November und die Jahresabschlussfeier mit Sportlehrehrung am 4. Dezember.

Meister in der GTC-Serie

Dem Vorsitzenden Christoph Genieser oblag es anschließend, einige besonders engagierte und erfolgreiche Mitglieder zu ehren. Sabine Hahn sowie Chris und Kim Angstmann wurden für ihr Engagement im Slalomsport, Ralf Kroll für seine erfolgreiche Beteiligung am Bergrennsport und Sascha Zuck für die Meisterschaft im Kartsport in der GTC-Serie mit Präsenten ausgezeichnet.

Jahrelange Vorstandsarbeit

Anlässlich ihrer runden Geburtstage und der langen Tätigkeit im Vorstand erhielten Gabriele Genieser zum 60. Geburtstag sowie Gerhard Moldaschl und Reinhard Weigel zum jeweils 70. Geburtstag dankende Worte und Präsente. L.M.