Osterburken

Wasserversorgung Bauland Fehlbetrag ausgewiesen

Plan für 2021 vorgestellt

Archivartikel

Osterburken.Den Wirtschaftsplan der Wasserversorgung Bauland (WVB) sowie den Jahresabschluss für 2019 stellten Rainer Schöll und Tobias Rüdenauer in der Gemeinderatssitzung in Osterburken vor. So belaufen sich die Umsatzerlöse für das vergangene Jahr auf rund 604 127 Euro. Für 2021 sind circa 630 000 Euro eingeplant. „Zudem muss für 2019 ein Fehlbetrag von rund 5447 Euro ausgewiesen werden“, erklärte Schöll. Somit wurde ein Ertrag von knapp 610 000 Euro erwirtschaftet.

Diesem stehen Aufwendungen in Höhe von ebenfalls rund 610 000 Euro gegenüber. Daher kann für 2019 kein Jahresgewinn verzeichnet werden. Der Wirtschaftsplan 2021 sehe einen Gewinn von rund 14 000 Euro und Aufwendungen in Höhe von rund 630 000 Euro vor, Schöll weiter.

Zu diesen 14 000 Euro kommen noch 20 000 Euro aus Abschreibungen hinzu, wodurch Finanzierungsmittel von rund 34 000 Euro zur Verfügung stehen. Anschließend fasste Tobias Rüdenauer noch kurz die angefallenen Arbeiten der WVB zusammen.

Der Gemeinderat ermächtigte den Bürgermeister einstimmig, in der Gesellschafterversammlung der WVB der Jahresrechnung 2019 Entlastung zu erteilen und dem Wirtschaftsplan 2021 zuzustimmen. nb