Osterburken

Badische Landesbühne Spielzeit 2020/21 startet am 8. Oktober / „Ein Volksfeind“ in der Baulandhalle

„Packender Ökokrimi“ zu sehen

Archivartikel

Osterburken.Mit Henrik Ibsens modernem Klassiker „Ein Volksfeind“ in der Regie von Carsten Ramm startet die Badische Landesbühne in Osterburken in die Spielzeit 2020/21. Die Vorstellung ist am 8. Oktober, 19.30 Uhr in der Baulandhalle zu sehen.

Der Badearzt Tomas Stockmann ist ein angesehener Bürger seiner Heimatstadt, der er zu wirtschaftlichem Aufschwung verhalf, indem er ihren Ausbau zu einem florierenden Kurort initiiert hatte. Doch dann macht er eine weitreichende Entdeckung: Das Wasser des Heilbades ist verseucht und gefährdet die Gesundheit der Kurgäste. Stockmann will die Öffentlichkeit über den Umweltskandal informieren und fordert die Neuverlegung der Wasserleitungen.

In seinem Umfeld findet er dafür zunächst breite Zustimmung. Die Presse will über die unhaltbaren Zustände berichten, die Bürgerschaft sichert Stockmann ihre Unterstützung zu. Doch die Bürgermeisterin, Stockmanns Schwester Gerda, stellt sich gegen ihren Bruder und dessen kostspieliges Vorhaben. Sie warnt vor dem wirtschaftlichen Ruin des Kurortes und bringt die Bürgerschaft so gegen den Badearzt auf. Stockmann aber kämpft unbeirrt weiter, besteht auf Aufklärung und wird dafür als Volksfeind beschimpft.

Der im Stück verhandelte Konflikt zwischen Profit und Verantwortung für die Umwelt offenbart die Aktualität von „Ein Volksfeind“ und macht Ibsens Ökokrimi geradezu zum Stück der Stunde. Wissenschaftler warnen schon seit Jahrzehnten vor den katastrophalen Folgen des Klimawandels. Seit 2018 fordern die jugendlichen Klimaaktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ weltweit eine engagierte und verbindliche Klimapolitik. Dennoch hat sich bisher in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht wenig geändert.

„Wenn wir so weitermachen, wie bisher, dann ist die Klimakatastrophe unvermeidlich“, so Ramm. „Immer mehr Menschen sehen das so und fordern ein Umdenken. Gleiches fordert auch die Figur Tomas Stockmann. Er ist ein unbeirrbarer Streiter für Wahrheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.“ Das Publikum darf gespannt sein auf einen mitreißenden und brandaktuellen Politthriller mit René Laier in der Rolle der Titelfigur.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften statt. Es wird keine Pause geben.