Osterburken

Kulturkommode startet in zweite Jahreshälfte Jule Malischke und Stephan Bormann gastieren am 16. September in der Alten Schule

Mit Leidenschaft präsentierte Songs

Die Kulturkommode Osterburken startet am Samstag, 16. September, in die zweite Hälfte ihres Jahresprogramms.

Osterburken. Musikalische Gäste in der Alten Schule sind Jule Malischke und Stephan Bormann. Die Besucher erwartet ein magischer Liedermacherabend mit allerbester Gitarrenbegleitung.

Wenn Jule Malischke zur Gitarre greift, wird es um sie herum still. Denn sie ist eine wahre Virtuosin. "Viele Sängerinnen begleiten sich nur", sagt sie. "Ich will gitarristisch hochwertig sein."

Einflüsse von Jazz und Pop

Die in Heidenheim geborene Musikerin versteht es dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, das Publikum binnen Sekunden in ihren Bann zu ziehen. Mit ihrer wundervollen Stimme, originellen Gitarrenbegleitung und charmanten Ansagen sorgt sie für unvergessliche Konzerte.

Im weitesten Sinne lässt sich ihre Musik dem Singer/Songwriter-Genre zuordnen, wobei Einflüsse von Jazz und Pop unverkennbar sind.

Ihre zumeist selbst komponierten Songs präsentiert sie mit großer Leidenschaft. Die Texte handeln von persönlichen Begegnungen, Glück, Enttäuschungen, Sehnsüchten. Es geht um die Erfahrungen einer jungen Liedermacherin - authentisch erzählt auf Deutsch und Englisch. Gelegentlich eingestreuten bekannten Songs verleiht sie ein ganz eigenes Gesicht.

Frischer Sound

Ihr Instrument zupft, schlägt und traktiert sie, so dass ein unverbraucht frischer Gesamtsound entsteht. Mit den Aufnahmen von Jule Malischkes Debüt-CD "Whatever may happen" im Jahre 2014 begann die Kooperation mit Stephan Bormann als Arrangeur und Musiker.

Der Dresdner Gitarrist dürfte dem Osterburkener Publikum seit seinem begeisternden Auftritt mit dem "Cristin-Claas-Trio" noch in bester Erinnerung sein. Glücklicherweise setzen Malischke/Bormann ihre kreative Zusammenarbeit über das Studio hinaus auf der Bühne fort und sind als kongeniales Duo nun auch live zu erleben. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.