Osterburken

Beim Reitturnier in Osterburken Pädagogische Materialien ermöglichen den Kleinen einen spielerischen Umgang mit dem Reiten

Lernpferd an Kindergarten übergeben

Archivartikel

„Woody“, das Lernpferd, hat seinen Dienst in den Osterburkener Kindergärten angetreten. Als erstes geht es in den Kindergarten St. Martin.

Osterburken. Beim Reitturnier, das am vergangenen Wochenende auf der Anlage des Pferdehofs Karle stattfand, hatten sich die Pferdefreunde Osterburken einen weiteren Höhepunkt einfallen lassen.

„An Thema Pferd heranführen“

Die Vorsitzende des Vereins, Stephanie Mücke, übergab zusammen mit Bertram und Heike Karle sowie den Ehrengästen nach der Siegerehrung ein Holzpferd mit integriertem Lernkoffer an die Kindergärten von Osterburken. „Dieses Lernpferd soll die Kinder an das Thema Pferd heranführen“, sagte die Vorsitzende, „und ihnen bereits das eine oder andere zum Pferd mit auf den Weg geben“ (die FN berichteten). Die Lernmaterialien ermöglichten den Kindern den spielerischen Umgang mit dem Thema. Jedes Kindergartenkind konnte im Vorfeld des Turniers an einem Malwettbewerb teilnehmen. Die eingereichten Werke waren während des Turniers zu sehen. Bei der Ziehung wurde von einer kleinen „Glücksfee“ ein Kind aus dem Kindergarten St. Martin gezogen. Dieser wird nun als erster das Pferd mit dem schönen Namen „Woody“ erhalten. Danach wandert das Holzpferd durch die Kindergärten Osterburkens. Bürgermeister Jürgen Galm gratulierte und bedankte sich sowohl bei den Pferdefreunden als auch der Familie Karle für diese schöne Idee. „Über dieses neue Projekt freuen sich auch die Erzieherinnen“, sagte Galm. F