Osterburken

Sperrung ab Montag 500 Meter langer Abschnitt zwischen Einmündung L 1095 und Hirschlanden bekommt eine neue Fahrbahndecke

Kreisstraße 3906 wird saniert

Rosenberg/Hirschlanden.Der Neckar-Odenwald-Kreis führt ab Montag, 14. Oktober, auf der Kreisstraße 3906 ab der Einmündung zur Landstraße 1095 bis an die Ortsdurchfahrt Hirschlanden eine komplette Erneuerung des Fahrbahnbelags durch.

Auf einer Gesamtlänge von 500 Metern wird die Fahrbahn mit einer Asphaltbinder- und einer Asphaltdeckschicht in zwei Lagen im sogenannten Hocheinbau erneuert. Der vorhandene Fahrbahnaufbau wird dabei als Tragschicht mitbenutzt.

Bankette werden erneuert

Seitenstreifen und Bankett werden erneuert, Wege und Zufahrten angeglichen. Die Arbeiten wurden notwendig, weil durch die Alterung und durch Verkehrsbelastung erhebliche Fahrbahnschäden wie Risse, Aufbrüche und Setzungen entstanden sind. Aufgrund der beengten Verhältnisse kann die Baumaßnahme nach der Mitteilung des Landratsamtes nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Diese dauert voraussichtlich bis 30. Oktober. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Die Arbeiten erfolgen im Auftrag des Neckar-Odenwald-Kreises, die Bauleitung wird vom Fachdienst Straßen des Landratsamts übernommen.

Kosten von 120 000 Euro

Die Kosten liegen bei 120 000 Euro. Beauftragt wurde die Firma Leonhard Weiss Bad Mergentheim.