Osterburken

Kulturkommode Die Filmbiografie von „Stan & Ollie“ wird gezeigt

Komikerduo auf Tour

Archivartikel

Osterburken.Die Kulturkommode Osterburken zeigt am Samstag, 10. Oktober, im Marc-Aurel-Saal des Römermuseums die Filmbiographie „Stan & Ollie“. Stan Laurel (Steve Coogan) und Oliver Hardy (John C. Reilly), befindet sich 1953 als Komikerduo auf einer Tour durch Großbritannien. Ihre besten Jahre als die „Könige der Hollywoodkomödie“ hinter sich, sehen sie sich mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert.

Funke springt über

Zu Beginn ihrer Tour sind die Zuschauerränge enttäuschend leer. Doch durch ihr Talent, sich immer wieder gegenseitig zum Lachen zu bringen, beginnt der Funke auf ihr Publikum überzuspringen. Es gelingt ihnen durch den Charme und ihre Aufführungen, alte Fans zurückzugewinnen und neue zu begeistern: Die Tour wird ein großer Erfolg. Doch die Geister ihrer Vergangenheit holen sie ein und stellen ihre Freundschaft auf die Probe.

Sie haben Generationen begeistert: Stan Laurel und Oliver Hardy (aka „Dick und Doof“), das erfolgreichste Comedy-Duo der Filmgeschichte. Millionen haben sie in ihr Herz geschlossen und über ihren ansteckenden Humor, ihre hinreißend komischen Sketche gelacht. Regisseur Jon S. Baird setzt den beiden Kinostars ein bewegendes Denkmal und erzählt nicht nur von den Höhen und Tiefen einer erfolgreichen künstlerischen Partnerschaft, sondern insbesondere die Geschichte einer großen Freundschaft. Die an den historischen Tatsachen orientierte Filmbiografie erstaunt mit den zwei Oscar-Nominierten Steve Coogan und John C. Reilly sowie verblüffenden Nachinszenierungen originaler Filmszenen und Sketche.