Osterburken

Kartoffelfest der Feuerwehr In Bofsheim drehte sich am Wochenende alles um die schmackhafte Knolle

Kessel dampften zwei Tage lang

Archivartikel

Bofsheim.Ein voller Erfolg war am Wochenende das 9. Kartoffelfest der Bofsheimer Feuerwehr. Bereits am Samstagabend herrschte eine gute Stimmung bei der Unterhaltungsmusik von Rainer Kratzer im voll besetzten alten „Lagerhaus“ der früheren Raiffeisenbank Bofsheim.

Einen reißenden Absatz fanden an beiden Festtagen – wie in früheren Zeiten – die frisch gedämpften Kartoffeln aus den Kesseln des „Kartoffeldämpfers“. Ergänzt mit verschiedenen Zutaten wie zum Beispiel Heringssalat oder Quark waren sie ein Leckerbissen der besonderen Art.

Rekordteilnehmerzahl

Am Sonntag waren um die Mittagszeit rund um das Feuerwehrgerätehaus alle Bänke und Tische voll belegt, und auch das Café „Florian“ erfreute sich mit seinen selbst gebackenen Kuchen eines guten Zuspruchs.

Mit der Rekordzahl von mehr als 100 Teilnehmern bei der „Oldtimer Schlepperschau“ erreichte das Fest am Nachmittag seinen Höhepunkt. Die in der Waldstraße und den angrenzenden Bereichen aufgestellten Oldtimer wurden von den zahlreichen jüngeren und älteren Besuchern bestaunt, ehe sie zum krönenden Abschluss zu einer beeindruckenden „Ortsrallye“ starteten und anschließend ihren zum Teil recht langen Heimweg antraten.

Abteilungskommandant Uwe Schweizer und seine Mannschaft zeigten sich am Abend mit dem Verlauf und dem überaus guten Besuch des Kartoffelfestes sehr zufrieden.