Osterburken

Gemeinderat Osterburken Vorhaben der juwi AG wurde zugestimmt

Freiflächenphotovoltaikanlage im Gewann Hügelsdorf

Archivartikel

Osterburken.Die Stadt Osterburken hat am 23. Juni einen Handlungsleitfaden für das Errichten von Freiflächenfotovoltaikanlagen auf den Gemarkungen Osterburken, Schlierstadt, Bofsheim und Hemsbach aufgestellt (die FN berichteten).

Antrag gestellt

Nun liegt ein Antrag der juwi AG aus Wörrstadt vor, die eine solche Anlage auf der Gemarkung von Osterburken im Gewann Hügelsdorf errichten möchte.

Nachdem die Projektbeschreibung geprüft wurde, kam man zum Beschluss, dass alle wesentlichen Punkte des Handlungsgleitfadens wie Standort, Bodenqualität, regionale Wertschöpfung sowie Arten- und Naturschutz eingehalten beziehungsweise erfüllt wurden.

Nur in puncto Sichtbarkeit gibt es ein Problem. Die Anlage sei in Hemsbach in der Hohen Steige und im Steinmäuerlein zu sehen, fügen Ortsvorsteher Christian Vogel und Andreas Heck an. Aufgrund der Lage der Anlage und der Neigung der Module könne man jedoch davon ausgehen, dass es zu keiner Blendwirkung komme, teilte Bauamtsleiter Matthias Steinmacher mit. Wenn die Anlage dann noch mit einer Wildhecke umrandet werde, sei diese nicht mehr zu sehen.

Vorhaben zugestimmt

So stimmte der Gemeinderat mit zwei Enthaltungen und vier Gegenstimmen für den Bau der Freiflächenfotovoltaikanlage, wenn festgehalten wird, die Fläche mit einer Wildhecke zu umranden. nb