Osterburken

Fotogruppe Osterburken Insgesamt 24 Auszeichnungen erhalten / Ausstellung für Februar 2021 geplant

Den achten Platz in der Gesamtwertung erreicht

Osterburken.Trotz der derzeitigen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen wurde die diesjährige 43. Bundesfotoschau durchgeführt. Die Jurierungen der eingereichten Bilder fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die sonst übliche Vernissage, die Eröffnungsfeier und die Ausstellung wurden ersatzlos gestrichen.

Siegerbilder ermittelt

Die Jurierung der eingereichten Bilder fand Mitte August in Karlsruhe statt. Die BSW-Fotogruppe aus Osterburken war eine von 48 Gruppen, die an dieser Ausstellung teilnahm. Insgesamt beteiligten sich 411 Fotografen mit 1300 Bilddateien und 900 Papierbildern. Dabei war es für die Jury schwierig, die richtigen Siegerbilder zu ermitteln. Die Fotografen aus „Borke“ waren mit ihren eingereichten Bildern erneut erfolgreich und erhielten 24 Auszeichnungen. In der Gesamtwertung sicherte sich die Fotogruppe einen sehr guten achten Platz im bundesweiten Ranking, worüber man sehr stolz ist. Dabei gingen zwei Urkunden mit den Themen „Akkordeonist“ und „Froschonaut“ und eine Auszeichnung an Walter Kaub aus Buchen, zwei Urkunden mit den Themen „Bahn“ und „Weinberghütte“ sowie vier Auszeichnungen an Jutta Mutschler aus Walldürn und eine Urkunde mit dem farbigen Bild „Bahnabteil“ an Robert Menold aus Schwabhausen.

Vier Auszeichnungen erhielten zudem Michael Schelken aus Widdern und über je zwei Auszeichnungen freuten sich Peter Mahel aus Heidelberg, Hans Müller und Josef Ziegelhofer aus Osterburken. Je eine Auszeichnung erhielten Andreas Tallowitz aus Möckmühl, Wolfgang Beckert aus Adelsheim, Gerhard Bartel aus Osterburken und Edgar Mutschler aus Walldürn.

In gemeinsamen Bildbesprechungen tauschten sich die Gruppenmitglieder rege aus. Dies war vor der Corona-Pandemie an den stattgefundenen Gruppenabenden möglich, während der Pandemie dann nur noch online.

Weitere Erfolge für die BSW-Fotogruppe erzielten die Fotografen bei einem weiteren Wettbewerb, dem 18. AV-Festival, das am 5. September ebenfalls, nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Reutlingen stattgefunden hat. Hier sicherten sich Christian Zimmermann aus Berolzheim und Peter Mahel aus Heidelberg mit ihren eingereichten Bildern eine Urkunde. Jeweils eine Auszeichnung erhielten Michael Schelken aus Widdern und Waldemar Belter aus Neckarsteinach.

Die BSW-Fotogruppe Osterburken trifft sich im Moment nur alle 14 Tage unter der Einhaltung der bestehenden Corona-Vorschriften. Langeweile kommt dabei nicht auf, denn man weiß die derzeit schweren Zeiten auch für die Vereine zu meistern und ist stets bereit für etwas Neues.

Eine Ausstellung ist für Februar 2021 geplant und der nächste Wettbewerb lässt auch nicht lange auf sich warten. F