Osterburken

„Wir schaffen das“ Freiwillige werten das Areal am Bolzplatz auf

Bauwagen soll Eingangsportal erhalten

Hemsbach.Zusammen anpacken, Spaß haben und Gutes tun – darum geht es alle zwei Jahre beim Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar. An dem etablierten Aktionstag wird getreu dem Motto „Wir schaffen was“ Großes bewirkt. Zahlreiche freiwillige Helfer sind aktiv und unterstützen ein Herzensprojekt in der Region. Ob die Gestaltung eines Gartens oder ein Malkurs für Kinder, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und jeder kann mitmachen.

„Das Projekt in diesem Jahr, welches wieder von der Ortschaftsverwaltung aufgerufen wurde, fiehl auf die Jugend des Bauwagens mit dem Schwerpunkt Instandhaltungsarbeiten rund um den Bauwagen und Bolzplatz in Hemsbach“, so Ortsvorsteher Christoph Groß.

Wie auch in den vergangenen Jahren, beteiligt sich Hemsbach wieder am Helfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 2018 wurde der Bereich im Friedhof zur Wasserentnahme und Urnengräbern gepflastert.

Geplant ist in diesem Jahr mit circa zehn bis 25 Helfern verschiedene Instandhaltungsarbeiten rund um den Bauwagen durchzuführen. Unter anderem soll das Eingangsportal mit einem Holztor gestaltetet werden. Wer Lust hat, mit anzupacken, ist willkommen. Neben vielen guten Gesprächen, einem gemeinsamen Imbiss und Spaß beim gemeinsamen „Schaffen“ bleibt das gute Gefühl der Gemeinschaft. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Bauwagen in Hemsbach.