Niederstetten

Creglingen Gemeinde will Gemeinschaft weiter beleben

Zutritt zum Kirchensaal für Einzelne

Archivartikel

Creglingen.Schon seit einer Woche ist die Herrgottskirche für Besucher geschlossen. Aber es ist möglich, dass Kirchentüren für Einzelpersonen geöffnet werden.

Die evangelische Kirchengemeinde Creglingen öffnet die Stadtkirche für Einzelne von Dienstag bis Freitag jeweils von 16 bis 17 Uhr. Besucher können in die Stadtkirche kommen, um zu beten, zu meditieren oder zu singen. Ein Lichtständer mit Teelichtern zum Anzünden für liebe Menschen steht bereit und auch ein Gebetbuch liegt aus. Schön wäre es, so die Kirchengemeinde, wenn Besucher ihre Gebete und Gedanken hineinschreiben. Diese Gebete und Gedanken sollen miteinander geteilt und vor Gott gebracht werden. Die Pfadfindergruppe in Creglingen hat ihren Lichtständer mit dem Licht aus Bethlehem jetzt vor dem Brunnen in der Innenstadt aufgestellt. Er soll ein Zeichen des Lichtes und der Hoffnung sein.

Pfarrerin Fraukelind Braun schreibt für jeden Sonntag eine Hausandacht mit Liedvorschlägen und Gebeten – auch aus dem Gebetbuch der Stadtkirche. Per E-Mail können diese Andachten zu Hause aufgerufen werden. Diese erhält man nach einem Anruf im Pfarramt unter Telefon 07933 / 508 oder per E-Mail unter Pfarramt.Creglingen@elkw.de. Für alle, die keine E-Mail Adresse haben, werden die Andachten auf Wunsch Zu Hause in den Briefkasten geworfen. Auch die Allerheiligenkirche in Münster öffnet ihre Kirchentür täglich von 17 bis 18 Uhr für Einzelpersonen.

Gerne kann man jederzeit Pfarrerin Fraukelind Braun für seelsorgliche Gespräche, Fragen und Anliegen anrufen. Die Gemeinschaft wird so auf andere Art und Weise lebendig erhalten. ev