Niederstetten

Vortrag Für Frauen über das Thema Rente

Zeitmodelle und ihre Auswirkung

Archivartikel

Krautheim.Die Kontaktstelle „Frau und Beruf, Heilbronn-Franken“ heißt am Mittwoch, 23. September zu einem Vortrag zum Thema „Rente – eine typisch weibliche Problemzone?“ nach Krautheim willkommen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Adebar St. Josefspflege Mulfingen und der Volkshochschule Künzelsau im Johanniterhaus statt.

Welche Auswirkungen haben unterschiedliche Arbeitszeitmodelle im Leben einer Frau auf ihre Rente? Gerade Frauen passen immer noch ihre Arbeitszeiten oft den wechselnden Bedingungen einzelner Lebensphasen an, ohne sich der Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf ihre spätere Altersvorsorge bewusst zu sein. Beruf, Kindererziehung und Haushalt unter einen Hut zu bringen, ist eine organisatorische Meisterleistung, die überwiegend den Frauen obliegt.

Es entsteht häufig der Eindruck, dass die Rente dabei zu kurz kommt. Woran liegt das? Wirken sich Kindererziehung, Mini-Job und Pflegetätigkeiten nicht auf die spätere Rentenhöhe aus? Wie berechnet sich die Rente überhaupt? Auf diese und weitere Fragen erhalten Frauen bei diesem Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde Antworten. Referentin ist Johanna Göller, Firmenberaterin im Regionalzentrum Schwäbisch Hall der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am Mittwoch, 23. September, von 20 bis 22 Uhr im Johanniterhaus Krautheim (Bürgersaal), Burgweg 3 in Krautheim unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung bis 16. September ist unter Telefon 07131/3825 333 oder frauundberuf@heilbronn-franken.com erforderlich. pm