Niederstetten

Jugendjazzorchester Zu Gast in Niederstetten

Viel Raum für den Nachwuchs

Niederstetten.In der „Alten Turnhalle“ gastiert bereits zum dritten Mal – am Donnerstag, 31. Oktober – das Landesjugendjazzorchester zu Gast sein.

Das baden-württembergische Auswahlorchester für Nachwuchsmusiker zwischen 16 und 24 Jahren wurde zu Beginn der 1980er Jahre als eines der ersten seiner Art in Deutschland gegründet. Über 400 Mitglieder haben das Orchester seither durchlaufen. Träger des Ensembles ist der Landesmusikrat.

Ziel des Jugendjazzorchesters ist es, herausragende junge Jazzmusiker früh in Kontakt zu bringen und ihre musikalische Entwicklung nachhaltig zu fördern. Wenngleich nicht alle Mitglieder später einen musikalischen Beruf ergreifen, vermittelt das „JJO BW“ doch allen Musikern kulturelle und menschliche Werte durch die regelmäßige Probe- und Konzerttätigkeit. Zwei einwöchige Arbeitsphasen im Jahr sind das Grundgerüst dieser Arbeit, zahlreiche Konzerte im Lande verfestigen das Niveau und machen das JJO auch zu einem wichtigen Botschafter des Musiklandes Baden-Württemberg.

Das Repertoire des Orchesters ist Big-Band-Jazz auf höchstem Niveau, daneben wird der Improvisation, dem Kern der Jazzmusik, viel Raum gewährt. Zeitgenössische europäische Musik ist darin ebenso zu finden wie die klassische amerikanische Musik von Bands wie Count Basie, Duke Ellington oder Thad Jones. Viel improvisatorischer Raum wird dabei auch den jungen Solisten des Ensembles gegeben. Auch Vokal-Arrangements sind Bestandteil des Repertoires. pm