Niederstetten

Haushaltsplan 2020 Erste Vorberatung erfolgte öffentlich im „Kult“ / Stadtverwaltung legt erwartete Einnahmen und mögliche Maßnahmenliste vor

Unausweichlich oder wünschenswert?

Archivartikel

Wünsche, Ideen und Konzepte gibt es in Niederstetten genug. Doch weder bei den Einnahmen noch bei den Rücklagen der Stadt sieht es rosig aus. Also bleibt nur die Kreditaufnahme – oder der Rotstift.

Niederstetten. „Wir müssen zwischen Wünschenswertem und Unausweichlichem entscheiden“, beschrieb Bürgermeisterin Heike Naber das Spannungsfeld, in dem der Haushaltsplan 2020 steht.

In

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4146 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00