Niederstetten

Naturschutzgruppe Junge Naturforscher treffen sich

Tauberhüpfer zweimal aktiv

Bad Mergentheim.Die „Tauberhüpfer“ (Kinder der Naturschutzgruppe Taubergrund), schließen mit zwei Veranstaltungen das Jahresprogramm ab. Am Samstag, 7. Dezember, treffen sie sich zu ihrem zwölften Projekt in diesem Jahr.

Bei einem Bastel-Workshop werden mit der Hobby-Künstlerin Elfriede Müller kreative Weihnachtsgeschenke und Dekorationen gestalten. Gleichzeitig soll auch über das neue Jahresprogramm für 2020 gesprochen werden. Die Tauberhüpfer sollten sich mit den Eltern Gedanken machen über mögliche Projekte und Aktivitäten. Vielleicht haben gerade die Eltern neue Ideen für ein spannendes Thema oder Unternehmen. Treffpunkt ist im Umweltzentrum um 10 Uhr. Ende der Veranstaltung gegen 12 Uhr. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich. Eine kleine (möglichst spitze) Schere sollte man mitbringen. Willkommen sind neben den aktiven Tauberhüpfern auch alle am Natur- und Umweltschutz interessierten im Alter von sechs bis zwölf Jahren. „Wie kamen die Steinzeitmenschen, die Deutschordensritter und unsere Großeltern ohne Plastik aus ?“ Dies ist das Motto einer interessanten und sicherlich auch spannenden Führung durch das Museum am Freitag, 13. Dezember, von 14 bis 15.30 Uhr. Anmeldung ist bis Donnerstag, 12. Dezember, beim Leitungsteam Carola Dreier unter Telefon 07931/949613 und Monika Gulde unter Telefon 07931/3661, erforderlich.