Niederstetten

Auf Burg Neuhaus

„Tag der offenen Stalltür“

Archivartikel

Igersheim.Burg Neuhaus in Igersheim beteiligt sich am Donnerstag, 3. Oktober, am „Tag der offenen Stalltür“.

Einmal im Jahr findet solch ein Tag statt, bei dem vor allem die Jugendlichen des Vereines „SpuK“ ihr Können zeigen. Verschiedenen Facetten des Pferdesports werden mit einer kostümierten Geschichte/ Aufführung vorgestellt. Dabei erhalten die Besucher Einblicke in die Bodenarbeit, Zirkuskunststücke, Dressurreiten und Springen – es ist für jeden etwas dabei.

In diesem Jahr werden die Zuschauer ins Wunderland entführt. In Anlehnung an den Film „Alice in Wonderland“ ist ein kurzweiliges Programm entstanden, das ab 15 Uhr in der Reithalle vorgestellt wird. Dabei reicht die Vorführung über den Führzügel mit den jüngsten Vereinsmitgliedern, über Cricket hoch zu Pferd, Springen und großen Quadrillen.

Im zweiten Teil des Programmes am 3. Oktober bekommen die Zuschauer um 18 Uhr Einblicke in das Feuertraining hoch zu Pferd. Da mit einem Mittelalterfest auch immer eine Feuershow verbunden wird, begannen einige Reiter des Vereins vor einigen Jahren mit ihren Pferden am Feuer zu arbeiten. Durch das schrittweise Herantasten an das von den Pferden eigentlich gefürchtete Element, konnte bereits eine showfähige Gruppe zusammengestellt werden, die am „Tag der offenen Stalltür“ verschiedene Übungen mit und an dem Feuer zeigen.

Bereits ab 11.30 Uhr können sich die Gäste auf dem Hof umschauen und um 12 Uhr beginnt eine Burgführung mit Uli Dallmann an der Brücke. Außerdem findet ein Reiterflohmarkt statt. Der Eintritt ist frei.