Niederstetten

Brauhaus Rothenburg Drei Architektur-Büros haben Pläne für eine Nutzung als Hotel- und Tagungsbetrieb vorgelegt / Kosten bei bis zu 40 Millionen Euro?

Spannende Kreationen entworfen

Archivartikel

Wird das Brauhaus aus dem Dornröschenschlaf erweckt? Drei Architektenbüros haben Entwürfe für einen Hotel- und Tagungsbetrieb vorgelegt. Ende Juli entscheidet darüber der Stadtrat.

ROTHENBURG. Es gilt als „Filetgrundstück” direkt vor dem Klingentor am Taubertalhang gelegen – die Rede ist vom ehemaligen Rothenburger Brauhausgelände, das schon Jahrzehnte im Dornröschenschlaf liegt und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00