Niederstetten

Sturz über Weidedraht

Ross und Reiter unter Strom gesetzt

Archivartikel

Neusitz.Ein 16-Jähriger ritt am Donnerstag gegen 15 Uhr mit seinem Pferd auf dem Feldweg zwischen Neusitz und Schweinsdorf und wollte zur mittig gelegenen Reitanlage „Schwanensee“. Für den jungen Mann anscheinend nicht erkennbar, war ein unter Strom gesetzter „Schafzaun“ quer über den Weg gespannt, gegen den Ross und Reiter ritten. Beide stürzten, verhedderten sich in dem Draht und waren daher für

...

Sie sehen 53% der insgesamt 758 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00