Niederstetten

„Jugend musiziert“

Regionalentscheid in Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall.„Jugend musiziert“, Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche, geht in die nächste Runde. Am Samstag, 18., und Sonntag, 19. Januar, finden die Wertungsspiele des Regionalwettbewerbs in Schwäbisch Hall für den Hohenlohekreis, den Main-Tauber-Kreis und den Landkreis Schwäbisch Hall, in der Städtischen Musikschule statt.

Antreten werden alle Kinder und Jugendlichen, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können auf einer öffentlichen Bühne und vor einer Jury zeigen möchten. „Jugend musiziert“ bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an. Das Vorspielprogramm besteht aus Musik verschiedener Epochen. Je nach Alter und Kategorie, dauert das Wettbewerbsvorspiel vor der Jury zwischen sechs und 30 Minuten.

Dieses Jahr sind Kinder und Jugendliche in folgenden Kategorien zu hören: Solokategorien: Klavier, Gesang, Drum-Set (Pop) und Gitarre (Pop). Ensemblekategorien: Bläser-Ensemble und Streicher-Ensemble. Sämtliche Vorspiele sind öffentlich und kostenfrei. Vorbeischauen lohnt sich, denn das hohe Niveau wird so manchen überraschen.

Volle Publikumsreihen sind zudem motivierend und schenken den Teilnehmenden Anerkennung für ihr fleißiges Üben in der Weihnachtszeit. Das Preisträgerkonzert mit Verleihung der Urkunden findet am Sonntag, 2. Februar, um 17 Uhr in der Hospitalkirche statt.