Niederstetten

Bei Tempo 130

Nur zehn Meter Abstand gehalten

Frickenhausen.Ein Pkw-Fahrer fuhr am Freitag durch eine Abstandsmessstelle der Autobahnpolizei mit einer Geschwindigkeit von knapp 130 km/h und hielt einen Abstand zum Vordermann von unter zehn Meter ein. Bei dieser Geschwindigkeit wäre ein Mindestabstand von 65 Meter erforderlich gewesen.

Gegen 13 Uhr überwachten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried mit einem stationären Messfahrzeug auf der A 7 bei Frickenhausen den Verkehr bezüglich Abstandsverstößen. Dabei fuhr ein Pkw aus dem Raum Uffenheim durch die Messstelle, der bei einer Geschwindigkeit von 129 km/h lediglich einen Abstand von 9,4 Meter zu seinem Vordermann einhielt. Erforderlich ist bei dieser Geschwindigkeit ein Mindestabstand von 65 Meter erforderlich.

Dem Fahrer drohen nun ein Bußgeld von 240 Euro und zwei Punkte in Flensburg. Außerdem muss er seinen Führerschein für zwei Monate abgeben.