Niederstetten

Herbstfestumzug Unter dem Motto „Frischer Wind in Steide“

Motto witzig und kreativ umgesetzt

Archivartikel

Niederstetten.Unter dem Motto „Frischer Wind in Steide“, wohl in Anlehnung an die neue Bürgermeisterin, stand der insgesamt 35 Gruppen umfassende Umzug bei dem Motto entsprechendem Wind aber trockenem „Herbstwetter“.

Die örtlichen Vereine, das Gewerbe und fast alle Klassen des Grund- und Realschulbereichs des Bildungszentrums (BIZ) sowie Vertreter der Stadt und ihrer Ortsteile hatten im Vorfeld erneut exzellente Arbeit geleistet. Rund 30 ideenreich ausgetüftelte Motivwägen bzw. Gruppen mit tollen Kostümen zum jeweils passenden Ereignis beinhaltete der Gaudiwurm. Dazu zählten u. a. die Landfrauen Herrenzimmern/Rüsselhausen mit „Wir machen unseren Wind selbst“, oder die BIZ mit „Die Jugend bringt den frischen Wind“. Mit den meisten Applaus ernteten natürlich wieder mal die Kleinsten, die Kindergärten Rinderfeld und Vorbachzimmern mit ihren Fußgruppen. Aber auch die anderen z.B. der TVN mit seinen drei Wägen, bei denen das Publikum teils mit einbezogen wurde. All diese Teilnehmer und Musikgruppen/Spielmannszüge verbreiteten nicht nur fröhliche Stimmung unter den mehreren Tausend Zuschauern, sondern auch viele Leckereien. Das Fest wird heute ab 13 Uhr mit Familientag, Tag der Vereine und Betriebe und dem Feuerwerk abgeschlossen. brun