Niederstetten

Hohenlohekreis Impfstart in Öhringen Mitte Januar / Landrat appelliert an junge Künstler

Kinderbilder sollen Halle verschönern

Hohenlohekreis.Das Landratsamt Hohenlohekreis ruft alle Kinder im Hohenlohekreis dazu auf, das neu eingerichtete Kreisimpfzentrum (KIZ) in Öhringen mit selbstgemalten Bildern zu verschönern.

Eine ähnliche Aktion war im Frühjahr auf breite Zustimmung gestoßen: Hunderte Kinderbilder haben den Bewohnern der Isolierstation und der Pflegeheime im Kreis große Freude bereitet. „Liebe Kinder im Hohenlohekreis, endlich können wir mit dem Impfen beginnen. Das sind gute Neuigkeiten, die uns Hoffnung geben auf eine tolle Zeit nach der Corona-Pandemie. Was wollt ihr dann als erstes machen? Malt uns ein Bild davon und zeigt den Menschen im Kreisimpfzentrum so, welchem Wunsch ihr durch deren Impfung einen Schritt näher kommt“, wendet sich Landrat Dr. Matthias Neth direkt an die kleinen Künstler.

Der Aufruf unter dem Motto „Worauf freut ihr euch in der Zeit nach Corona“ richtet sich an alle Kinder, die Freude am Malen haben.

Werke ans Landratsamt schicken

Die Kunstwerke gehen an die folgende Adresse: Landratsamt Hohenlohekreis, Pressestelle, Allee 17, 74653 Künzelsau.

Von dort aus werden die Bilder weitergegeben und im Kreisimpfzentrum aufgehängt. Gerne kann der Name und das Alter dazugeschrieben werden. Das Kreisimpfzentrum des Hohenlohekreises befindet sich in der Hohenlohe-Sporthalle in Öhringen.

Die Vorbereitungen durch einen Messebauer und viele freiwillige Helfer der Blaulichtorganisationen wurden am 23. Dezember fertiggestellt.

Voraussichtlich könne dort ab Mitte Januar mit den Impfungen begonnen werden, wie es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes heißt.