Niederstetten

Mitarbeiter der Stadtverwaltung melden sich zu Wort Offener Brief zeichnet düsteres Bild von Amtsführung der Niederstettener Bürgermeisterin / „Selbst kleinste Arbeitsprozesse ins Stocken geraten“

Hilfeschrei aus dem Niederstettener Rathaus

Archivartikel

Mit einem beispiellosen Hilfeschrei wenden sich die Mitarbeiter der Stadtverwaltung an die Entscheidungsträger: Die Zusammenarbeit mit Bürgermeisterin Heike Naber sei „nicht mehr tragbar“.

Niederstetten.Der offene Brief, der den FN vorliegt, ging am Montagmorgen zeitgleich an Bürgermeisterin Heike Naber, das Landratsamt und den Gemeinderat. Das Bürgergremium hatte der Verwaltungschefin bei der jüngsten Stadtratssitzung offen sein Misstrauen ausgesprochen und sie zum Rücktritt aufgefordert (wir berichteten). Den hatte Naber gegenüber den FN jedoch kategorisch abgelehnt. In der Sitzung hatten

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7915 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00