Niederstetten

Polizeibericht Renitenter Radfahrer

Gutes Zureden half auch nichts

Tauberrettersheim.Eine Streife der Polizeiinspektion Ochsenfurt wurde am Samstag Abend zu einer Gaststätte in die Mühlenstraße gerufen. Dort wollte ein 63-jähriger Mann aus dem Bereich Bad Mergentheim seine Rechnung für Speisen und Getränke nicht begleichen. Weiterhin beleidigte er die Wirtin und deren Tochter verbal.

Die Streife traf den ersichtlich angetrunkenen Mann vor Ort an. Auch gegenüber den Beamten zeigte er sich aufbrausend und unkooperativ. Nach erfolgter Anzeigenaufnahme und Klärung der zivilrechtlichen Ansprüche wurde gegen den 63-Jährigen ein Platzverweis ausgesprochen. Weiterhin erhielt er von der Gastwirtin ein Hausverbot.

Nachdem er durch die Beamten belehrt wurde, dass er im alkoholisierten Zustand kein Fahrrad mehr fahren dürfe, wollte er sein Fahrrad zu einem Bekannten in einen Nachbarort schieben.

Entgegen der polizeilichen Belehrung und den eigenen Einlassungen, wurde der Mann jedoch kurze Zeit später mit seinem Fahrrad fahrend angetroffen. Auch hier zeigte er sich erneut verbal renitent gegenüber den Beamten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,86 mg/l. Der Mann musste die Beamten daraufhin zur Dienststelle begleiten, wo bei ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Den 63-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Zechbetrugs und Trunkenheit im Verkehr.