Niederstetten

Am 8. November Erstes Nightcamp in Hohenlohe

Für alle, die etwas bewegen wollen

Archivartikel

Criesbach.Man nennt sie auch Unkonferenz, und der Begriff bringt es auf den Punkt: So genannte Nightcamps lehnen bewusst traditionelle Konferenzorganisationsformen ab und leben von Eigeninitiative, Interaktion und Kreativität.

Die perfekte Gelegenheit für IT-interessierte zu regem Austausch und Diskussion in geselliger Abendrunde bietet sich nun am Freitag, 8. November, von 17 bis 22 Uhr beim Gastgeber Bürkert Fluid Control Systems.

Veranstalter des Nightcamps ist connect.IT, das IT-Netzwerk für die Region Heilbronn-Franken. Bereits einige Male veranstaltete der Verein im Raum Heilbronn Nightcamps und Barcamps. Aufgrund der guten Resonanz findet nun zum ersten Mal im Raum Hohenlohe ein Nightcamp statt.

Das Prinzip des interessanten Formats ist denkbar einfach: Die einzelnen Workshops oder ‚Sessions’ werden zu Beginn des Nightcamps von den Teilnehmern selbst entwickelt, geplant und dann in 30-minütigen Einheiten gestaltet. Die Themen umfassen unterschiedlichste Gebiete von IT, Internet über Social Media und Design bis hin zu Mensch & Gesellschaft und vielem mehr. Wichtig ist den Veranstaltern, dass es sich bei dem Ganzen explizit nicht um ein reines Event für IT-Nerds handelt. Zielgruppe sind alle proaktiven Köpfe der Region, die etwas bewegen oder sich austauschen möchten.

Die Teilnahme ist kostenlos, es stehen allerdings nur begrenzte Plätze zur Verfügung, die nach dem „first come first serve“-Prinzip vergeben werden.