Niederstetten

Arbeitskreis Zeitgeschichte Sechs Menschen erschossen

Führung zu den Orten des Geschehens

Archivartikel

Kirchberg.Der 14. April 1945 war ein schwarzer Tag in der Geschichte der Stadt Kirchberg/Jagst. Sechs unschuldige Menschen wurden dort vor 75 Jahren von deutschen Soldaten erschossen. Die Bluttat blieb bis heute ungesühnt. Die Täter wurden nicht gefasst.

Der Journalist Ralf Garmatter bietet eine Führung am Sonntag, 25. Oktober, um 11 Uhr zu den historischen Orten des Geschehens an. Treffpunkt ist

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1865 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00