Niederstetten

Auseinandersetzung zwischen Bürgermeisterin und Gemeinderat Gremium stellt Strafanzeige wegen mutmaßlicher Urkundenfälschung / „Rücktritt kommt nicht infrage“

Forderung im Gemeinderat Niederstetten: „Frau Naber, treten Sie zurück!“

Archivartikel

Die Bombe platzte am Ende der Sitzung: Der Gemeinderat hat Heike Naber aufgefordert, zurückzutreten. Die Bürgermeisterin soll eine Urkunde gefälscht haben. Der Staatsanwalt ermittelt.

Niederstetten.Die Situation war bizarr. Am Ende der Gemeinderatssitzung, in der das Gremium gute zwei Stunden sachlich und ruhig über Umsatzsteuer, Bestattungsformen oder den Neubau einer Tierheilpraxis beraten hatte, meldet sich Ulrich Roth unter dem Punkt „Verschiedenes“ zu Wort. Als Naber es ihm erteilt, erheben sich auch die Sprecher der beiden anderen Gemeinderatslisten Roland Landwehr (CDU) und Klaus

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7228 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema