Niederstetten

Anfang Oktober Langenburger Herbsttage

Film über die Muswiese

Archivartikel

Langenburg.Langenburg veranstaltet am ersten Oktober-Wochenende – 5./6. Oktober – zum zwölften Mal die Herbsttage.

Selbstverständlich steht wieder Langenburgs Lange Tafel auf der Hauptstraße im inneren Städtle und lädt zum Zusammenkommen, Schwätzen, und Genießen ein.

Das Angebot für junge Gäste wurde erweitert: Straßenmusik, Tanzvorführungen, Führungen, Künstlergespräche, Wanderungen, Handwerksvorführungen – alles trägt zu einer Veranstaltung bei, die auch in ihrem zwölften Jahr seit ihrer Erfindung ein ausgefülltes Wochenende verspricht. Als Highlight besonders erwähnenswert sind einige Programmpunkte: Der Markt findet nur am Samstag, 5. und Sonntag, 6. Oktober statt, am Donnerstag, 3. Oktober, dem Feiertag, gibt’s aber schon Vorprogramm: Zum einen das Literaturfrühstück mit Karin FU, die diesmal Co-Autoren der Anthologie „All Over Heimat“ zur Lesung und auch die Verlegerin eingeladen hat.

Zum anderen die Vorführung des Muswiesen-Films „Gribbl-Muwi“ von Thilo Reckwardt, der eine Woche vor der Muswiese eine ideale Einstimmung auf die „5 Tage im Oktober“ ist. Der Film wird am 3. Oktober ab 17 Uhr im Philosophenkeller gezeigt. Karten im Vorverkauf oder an der Abendkasse. Und das Rathaus stellte sich als Galerie für eine besondere Ausstellung zur Verfügung: „Father & Son“ – die Fotografier-Leidenschaft einer Familie. Die Ausstellung mit Fotos von Andreas Schmelz und Sebastian Schmelz wird am 5. Oktober im Rathaus eröffnet.