Niederstetten

Bundeswehr in Niederstetten Flug-Unfall-Alarmübung mit knapp 300 Einsatzkräften und Soldaten am Main bei Faulbach, nahe Wertheim

Fiese Fasern gefährden im Brandfall Flugbesatzung und Rettungskräfte

Archivartikel

Der Absturz eines High-Tech-Hubschraubers der Bundeswehr, dazu Feuer und fiese Fasern, die große Gefahr für Besatzung und Helfer bedeuten, standen im Mittelpunkt einer Flug-Unfall-Alarmübung.

Niederstetten/Faulbach. Knapp 300 Einsatzkräfte und Soldaten probten am Samstag (13. April 2019) den Ernstfall – länder- und landkreisübergreifend.

„Wir müssen über die Gefahren für alle

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1097 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00