Niederstetten

Hallenfußball Jako-Cup neigt sich dem Ende zu

F-Junioren und Bambini am Start

Archivartikel

In den letzten Tagen beim Jako-Cup in Niederstetten wird der jüngste Fußballer-Nachwuchs im Mittelpunkt stehen: am Sonntag, 5. Januar, spielt die F-Jugend, am Dreikönigstag richten dann die Bambini ihren so genannten „Mini-Spieltag“ aus.

Bei den F-Junioren haben 18 Teams gemeldet – deshalb werden auch hier zwei Turniere ausgespielt: das Vormittags-Turnier beginnt um 10 Uhr mit der Begegnung zwischen Gastgeber Niederstetten 2 und dem SV Wachbach, außerdem treten noch der 1. FC Igersheim 2 und der TSV Röttingen in dieser Gruppe an.

In Gruppe B spielen der Titelverteidiger FC Creglingen, der 1. FC Igersheim 1, der TSV Schrozberg und die SGM Weikersheim. Im zweiten Turnier sind dann zwei Fünfergruppen vorgesehen. In Gruppe A spielen der TV Niederstetten 1, der ZSV Ludwigsburg, der SV Fellbach, Eintracht Walldürn und der SVV Weigenheim. Gruppe B: FSV Waiblingen, VfL Sindelfingen, SGM Mittleres Taubertal, SG DJK Riedenheim/Sonderhofen/Hopferstadt, SGM Markelsheim/Elpersheim. Zum Abschluss der insgesamt neuntägigen Turnierserie treten dann die Kleinsten an, um Ihr Können zu zeigen: die G-Junioren (Bambini) spielen am Montag, 6. Januar, ab 10.30 Uhr gegeneinander.

Insgesamt 16 Mannschaften aus neun verschiedenen Vereinen spielen einen so genannten „Mini-Spieltag“ aus, bei dem es zwar keinen offiziellen Sieger geben wird, aber jede Menge Spaß garantiert ist. Die Spiele werden gegen 15 Uhr beendet sein.