Niederstetten

Volksbank Hohenlohe Reinerlös aus dem VR-Gewinnsparen ausgeschüttet / FuF-Laufteam aus Krautheim gewinnt Online-Fotowettbewerb

Ehrenamtliche mit 52 150 Euro beschenkt

Künzelsau.Da ist viel Geld zusammengekommen: 52 150 Euro an Spenden, welche aus den Reinerlösen des VR-Gewinnsparens stammen, übergab die Volksbank Hohenlohe in Künzelsau an gemeinnützige Vereine und Organisationen in Hohenlohe.

Um an eine begehrte Spende zu kommen, hatten sich die gemeinnützigen Organisationen im Jahresverlauf bei der Bank beworben. Zweimal pro Jahr werden die Reinerlöse von der Volksbank ausgeschüttet. 2019 spendete die Volksbank Hohenlohe aus dem Gewinnsparen 111 566,88 Euro an 159 verschiedene Empfänger. Zu der zweiten Spendenübergabe waren Vertreter der jeweiligen Vereine und Organisationen zu Gast bei der Volksbank. Vorstandsvorsitzender Dieter Karle führte durch den Abend, bevor die symbolische Scheckübergabe mit Gruppenfoto erfolgte. Dieter Karle nutzte den Abend, um ein Wort des Dankes an alle Teilnehmer für das große ehrenamtliche Engagement und dessen Bedeutung für die Region auszusprechen. Neben der Unterstützung von Vereinen und dem Breitensport werden von der Bank auch öffentliche, soziale und gesellschaftliche Projekte gefördert. Dazu gehörte beispielsweise die Aktion „Garten³ – hoch, höher Hochbeet“. Dafür erhalten zehn Kindergärten einen Bausatz für das Beet. Dazu kommen Erde und Samen für Kürbis, Oregano, Thymian und Radieschen. „Es ist wichtig, bei jungen Menschen Bewusstsein für gesunde und verantwortungsvoll erzeugte Lebensmittel sowie für regionale Produkte zu schaffen“, betonte Karle.

Des Weiteren beglückwünschte er die drei Gewinner der Online-Kampagne des Fotowettbewerbs mit Paul. Die Vereine und sozialen Einrichtungen in Hohenlohe konnten bei der Volksbank einen „Paul-Luftballon“ abholen, ein gemeinsames Foto machen und über die Homepage der Volksbank hochladen. Insgesamt nahmen 38 Fotos an dem Gewinnspiel teil und mehr als 2600 Stimmen wurden abgegeben.

Den ersten Platz belegte das FuF-Laufteam aus Krautheim und wurde mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro zur Anschaffung von Laufkleidung belohnt. Den zweiten Platz erreichte das evangelische Kinderhaus Laurentius aus Bitzfeld. Die Mitarbeiterinnen freuen sich über eine Spende in Höhe von 750 Euro für einen Bühnenbau. Den dritten Platz sicherte sich der SC Amrichshausen und erhielt dafür 500 Euro für die Anschaffung von Fußballtoren.

Die Spendenempfänger nutzten die Veranstaltung auch zum Gedankenaustausch, um über den Erfolg und Inhalt ihrer bisherigen Projekte zu berichten. Die nächste Bewerbungsphase für die Spenden läuftbereits.