Niederstetten

Unfälle Mehrere Fahrradfahrer bei Zusammenstößen verletzt

73-Jähriger in Klinik geflogen

Archivartikel

Mulfingen/Krautheim/Künzelsau.Am Wochenende wurden im Hohenlohekreis mehrere Fahrradfahrer bei Unfällen verletzt.

Bereits am Freitag verletzte sich eine 31-Jährige bei Mulfingen, als sie mit ihrem Rennrad auf dem Fahrradweg zwischen Mulfingen und Ailringen unterwegs war. Ein 76-Jähriger der mit seinem Auto zu einem Grundstück gelangen wollte, kam der Radfahrerin und ihrem Begleiter entgegen. Die Frau verlor wohl aufgrund des zu geringen Seitenabstands zum Pkw die Kontrolle über ihr Rad und stieß mit dem Wagen zusammen. Sie zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. An dem Rennrad und dem Auto entstanden Schäden in Höhe von insgesamt etwa 3000 Euro.

Ebenfalls am Freitag musste in Krautheim ein Rettungshubschrauber wegen eines verletzten Fahrradfahrers landen. Ein 73-Jähriger fuhr am Nachmittag mit seinem Pedelec auf der Bergstraße, als er vermutlich aus Unachtsamkeit gegen eine Verkehrsinsel fuhr. Der Mann, der ohne Fahrradhelm unterwegs war, stürzte daraufhin und wurde schwer verletzt. Er wurde von Rettungskräften in eine Klinik geflogen.

Einen 60-Jährigen traf es am Sonntag in Künzelsau nicht ganz so schlimm. Der Mann wurde von einem 77-jährigen Autofahrer überholte. Vermutlich war der Abstand zum Fahrrad zu gering, weshalb der Radler ins Straucheln geriet. Er konnte den Sturz abfangen, suchte das Gespräch mit dem Autofahrer. Als sich der 60-Jährige direkt vor dem Auto befand, rollte dieses nach vorne und klemmte das Rad unter sich ein. Beim Versuch das E-Bike hervorzuziehen stürzte er und zog sich leichte Verletzungen zu. pol